Am 02.11.23 um 17:30 Uhr läuft der Film „Sieben Winter in Teheran“ im City Kino 46 in Bremen.

Nach dem Film kommt es zu einer Podiumsdiskussion mit Shole Pakravan (der Mutter von Reyhane Jabbari) und Dr. Parissa Fathi (von Bremen for Iran).


Inhalt des Films:

 

Im Jahr 2007 wurde die Studentin Reyhaneh Jabbari, damals 19 Jahre alt, in Teheran wegen Mordes zum Tode verurteilt. In einem Akt der Selbstverteidigung hatte sie einen Vergewaltigungsversuch abgewehrt, indem sie den Täter erstach. Der Gerichtsprozess (Todesurteil) und das daraus resultierende Urteil sorgte international für Empörung und Proteste.

 

Der Film rekonstruiert den Fall anhand von persönlichen Videoaufnahmen, die teilweise heimlich aufgenommen wurden, Aussagen und Erinnerungen ihrer Familie und Mitgefangenen, sowie anhand von persönlichen Briefen, die von Reyhaneh Jabbari im Gohardascht-Gefängnis in Karadsch verfasst wurden.